Historie und Ergebnisse unseres Musterdepots

Unser Musterdepot haben wir erstmals 2012 an den Start gebracht; wir haben dieses Musterdepot bewußt nicht so zusammengestellt, dass eine möglichst hohe Rendite erzielt wird. Stattdessen wollen wir mit unserem Musterdepot den „Geschmack“ des durchschnittlichen deutschen Anlegers abbilden, der 1. vorsichtig agiert und 2. zugunsten eines abgesenkten Risikos gerne auf ein wenig Rendite verzichtet (Typ: ausgewogen, Risikoklasse 3 von 5).

Vorgehen: am Beginn eines jeden Kalenderjahres überprüfen wir die aktuelle Zusammenstellung des Musterdepots und tauschen ggfs. Fonds aus. Vorgabe: alle ausgewählten Fonds sind Mischfonds, die die Gewichtungen der verschiedenen Asset Klassen flexibel managen.

Hier die bisherigen Ergebnisse dieses Musterdepots:

Kalenderjahr Wertentwicklung in %
2012 +11,09
2013 +8,62
2014 +9,61
2015 +4,39
2016 +4,79
2017 +2,63

Kumulierter Wertzuwachs (bei Wiederanlage der Gewinne): +48,49%

Aktueller Kurzkommentar:

Die gute Börsenstimmung des Jahres 2017 fand im Januar zunächst ihre Fortsetzung. Motiviert durch eine Unternehmenssteuerreform in den USA legten die Weltbörsen unter der Führung der USA zunächst eine furiose Gangart an den Tag. Im Februar kam es dann zu einem deutlichen und überraschenden Kursrutsch an den internationalen Aktienmärkten, ausgehend von den USA. Nachdem sich die Nervosität der Anleger nach den starken Kursrückgängen von Anfang Februar im weiteren Monatsverlauf wieder etwas gelegt hatte und die Kurse sich wieder deutlich nach oben bewegten, haben die wichtigsten Indizes nach der kurzen Zwischenerholung nochmals einen weiteren Rückwärtsgang eingelegt und das technische Bild eingetrübt. Amerikanische Aktien erlitten ihren ersten Quartalsverlust seit 2015. Hierbei sind vor allem die jüngsten Verluste der US-Technologiewerte zu nennen. Der Datenskandal bei Facebook, die ungeklärten Unfallursachen selbstfahrender Autos von Tesla und Uber sowie die martialische Antitrust-Rhetorik Donald Trumps gegen Amazon nährten Zweifel am Geschäftsmodell dieser Unternehmen. Zunehmend belastend auf die Weltbörsen wirkten sich im 1. Quartal 2018 auch die geopolitischen Spannungen aus (USA-Russland, Syrien). Über allem schwebt zusätzlich die Gefahr eines internationalen Handelskriegs.

Details per 23. Apr. 2018:

Fondsname WKN Gewichtung in % Wertentwicklung 2018 in %
JP Morgan Global Macro Opps. 989946 20,00 +2,44
SPSW Global Multi Asset Selection A1WZ2J 20,00 -2,14
Acatis Datini ValueFlex A1H72F 20,00 -5,86
Invesco Pan European High Income A0J20D 20,00 -0,46
Max Otte Vermögensbildungsfonds A1J3AM 20,00 +0,12
Musterdepot -1,18